Neue Partner - 4. September 2017

Hilfe für Kinder nach Trennung und Tod

Neue Partner: RAINBOWS und SOS-Kinderdorf Burgenland

Schon seit über 20 Jahren helfen RAINBOWS-Gruppen im Burgenland Kindern, die Folgen der elterlichen Trennung abzufedern und versuchen ihnen Mut und Stärke zu geben. Denn die Spätfolgen von kindlichen Stresssituationen können enorm sein, wie erst jüngst wieder eine deutsche Studie belegt. „Umso wichtiger ist es, belastende Erfahrungen wie die Trennung der Eltern durch bewährte pädagogische Angebote abzufedern“, erklärt Uli Bülow, die Landesleiterin von RAINBOWS-Burgenland.

Ab September bündeln sich zwei starke Organisationen, um diesen Kindern noch mehr Kraft und Stärke geben zu können: SOS-Kinderdorf Burgenland und RAINBOWS.

Susanne Maurer-Aldrian, Geschäftsleiterin SOS-Kinderdorf Region Süd: „Sinnstiftende Kooperationen wie diese, bündeln wertvolle Ressourcen und langjährige Erfahrungen, die all den Kindern und Familien, die unsere Hilfe benötigen, zu Gute kommen. Wir freuen uns, unseren Fokus auf die Familien, die uns brauchen, richten zu können und somit jedem einzelnen Kind, dass Unterstützung braucht, Orientierungshilfe, Stabilität, familiäres Umfeld, Geborgenheit und Wärme geben zu können.“


„Die zukünftige Zusammenarbeit zwischen SOS-Kinderdorf und RAINBOWS macht es möglich, viele Kinder nach der Trennung der Eltern oder dem Tod eines nahestehenden Menschen bestmöglich zu begleiten. Wir freuen uns auf diese nachhaltige Zusammenarbeit! Gemeinsam sind wir stärker!“

Dagmar Bojdunyk-Rack, Geschäftsführerin RAINBOWS-Österreich:


Die Kinder werden in zwölf wöchentlichen Gruppentreffen von speziell ausgebildeten MitarbeiterInnen angeregt, ihre Gefühle rund um die Trennung auszudrücken. In der altershomogenen Gruppe finden sie Verständnis und Gehör für ihre Wut und Trauer. „Wir sagen den Kindern gleich zu Beginn, dass alles, was sie erzählen, in der Gruppe bleibt. Das ist oft eine große Erleichterung für sie, weil sie trotz der Enttäuschung und der Wut auf ihre Eltern niemandem wehtun wollen“, sagt Uli Bülow, die Landesleiterin von RAINBOWS-Burgenland.
 
 

Das bewährte Konzept unterstützt die Kinder mit resilienzfördernden Methoden. Sie bekommen Zugang zu ihren Stärken und Ressourcen und entwickeln positive Zukunftsperspektiven. Ziel ist, dass die Kinder die neue Familiensituation annehmen können. Zusätzlich finden drei begleitende Gespräche mit den erwachsenen Bezugspersonen statt. Die professionelle Begleitung und die positiven Veränderungen der Kinder werden von den Eltern als große Entlastung erlebt.
 

Start neue RAINBOWS-Gruppen

Neue RAINBOWS-Gruppen für Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 12 Jahren, deren Eltern sich getrennt haben, starten im Oktober in: Eisenstadt, Neusiedel/Gols, Oberpullendorf, Pinkafeld und Güssing.
Für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren werden spezielle YOUTH-Gruppen angeboten!


Weitere Informationen und Anmeldung:
 
/* pageName= Hilfe für Kinder nach Trennung und Tod pagePrefix= breadCrumb=Aktuelles / Hilfe für Kinder nach Trennung und Tod mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */