Hermann Gmeiner Awards

Auch in diesem Jahr feiern wir wieder inspirierende Frauen und Männer, die im SOS-Kinderdorf aufgewachsen sind und die in ihren Dörfern und Gemeinden Vorbilder sind. Der Hermann-Gmeiner-Award ehrt seit 1991 solche inspirierenden Menschen.

Die SOS-Kinderdorf-Vereine nominieren ihre KandidatInnen. Aus diesen Nominierten werden nach dem Zufallsprinzip 100 Halbfinalisten gezogen; die acht Finalisten (vier Männer, vier Frauen) werden dann vom Vorstand der Hermann-Gmeiner-Akademie ausgewählt. In der Schlussphase wählt die Öffentlichkeit online die beiden Gewinner des Hermann-Gmeiner-Preises aus.

Die FinalistInnen

Acht Persönlichkeiten aus acht SOS-Kinderdörfern. Sie inspirieren uns mit ihren Leistungen und ihrem Erfolg. Sie stehen stellvertretend für die 100 Halbfinalisten und für alle Kinder und Jugendlichen, die durch Fleiß und eigenen Willen - und mit Unterstützung ihrer SOS-Familien - etwas aus sich gemacht haben. Und sie geben der Gesellschaft genauso viel zurück.
Maria Anggelina, SOS-Kinderdorf Flores

Maria Anggelina

(35) Indonesien

Maria Anggelina aus Indonesien ist eine Vorkämpferin für Mädchen und Frauen. Sie engagiert sich besonders im Kampf gegen den Menschenhandel und für Mädchen, die auf die Insel Batam verschleppt wurden. Gemeinsam mit den Schwestern vom Guten Hirten arbeiten Maria und ihr Team mit Strafverfolgungsbehörden, dem Militär, sozialen Diensten und kirchlichen Organisationen zusammen, um den Menschenhandel auf der Insel zu bekämpfen. Dank ihrer Bemühungen konnten über 40 Mädchen gerettet und in ihre Heimatdörfer zurückgebracht werden. 


Maria Anggelina kümmert sich aufopfernd um Mädchen und Frauen, die am Rande der Gesellschaft stehen. Sie ist ein Vorbild für alle indonesischen Frauen.

Natalina Sangapta
SOS-Kinderdorf Indonesien
Ekaterina Mirskaya, SOS-Kinderdorf Borowljany

Ekaterina Mirskaya

(30) Weißrussland

Als gelernte Stylistin ist Ekaterina Mirskaya für die äußere Schönheit zuständig. Gerade deshalb ermutigt sie in ihrer Freizeit junge Menschen sich um die innere Schönheit zu kümmern. Das Motto ihres Schönheitssalons lautet "Sei besser". Ekaterina organisiert im Rahmen ihres Projekts "Be Better" für Kinder von SOS-Kinderdorf zum Beispiel Ausflüge zu einer Pferderanch. Durch die Begegnung und der Arbeit mit Pferden lernen die Kinder Selbstvertrauen aufzubauen. Durch diese Erfahrungen hofft sie die Kinder stärker, selbstbewusster und glücklicher zu machen.


Katya zeigt, wie man sein Leben - auch mit schwierigen Hintergrund - erfolgreich meistern kann. Sie ist bescheiden, zuvorkommend und unglaublich fleißig.

Anna Gorskaya
SOS-Kinderdorf Weißrussland
Dr. Fincy Pallissery, SOS-Kinderdorf Trichur

Dr. Fincy Pallissery

(36) Indien

Dr. Fincy Pallissery hat es durch harte Arbeit, Hingabe und Entschlossenheit geschafft. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Christ University in Law School hat sie ein großes Interesse an Rechtsfragen, die benachteiligte Kinder in Indien betreffen. Sie organisiert die "Social Responsibility Week" an der juristischen Fakultät, die das Studium mit praktischen Anwendungsfeldern aus den Gemeinden verbindet. Dr. Pallissery ist zu einem Vorbild für Kinder und Jugendliche geworden, die mit Leidenschaft und Motivation ihre Ausbildung und Karriere fortsetzen. Sie betreut junge Menschen in SOS-Kinderdorf und unterstützt sie bei der Weiterbildung.


Dr. Fincy Pallissery ist ein inspirierendes Beispiel für alle Kinder der SOS-Kinderdörfer, wie man durch Bildung und Professionalität eine Stütze der Gesellschaft wird.

Chandra Mouli
SOS-Kinderdorf Trichur
Khaterine Villarreal, SOS-Kinderdorf Penonomé

Khaterine Villarreal

(31) Panama

Khaterine Villarreals Botschaft an alle Mädchen lautet: "Sei, wer du sein willst!" Sie selbst geht mit gutem Beispiel voran! Sie hat sich für einen Berufszweig entschieden, der von Männern dominiert wird, der Baubranche. Schon in ihrem Ausbildungswunsch hat sie sich durchgesetzt und sich an der Technischen Universität in Panama beworben – und mit Erfolg bestanden. Als Bauleiterin trägt sie nun die Verantwortung für ein großes Team und die Umsetzung verschiedenster Bauprojekte. Khaterine ist ein großes Vorbild für alle Kinder in den SOS-Kinderdörfern Panamas.


Khaterine hat sich in einem männerdominierten Berufsfeld durchgesetzt und Erfolg und Respekt erarbeitet. Sie ist ein leuchtendes Beispiel dafür, dass jeder seine Träume verwirklichen kann!

Dimas Montenegro
SOS-Kinderdorf Panama
Mohammad Ariful Haque, SOS-Kinderdorf Dhaka

Mohammad Ariful Haque

(31) Bangladesch

Dr. Mohammad Ariful Haque ist Assistenzarzt und will dort helfen, wo die Not am größten ist und seine Hilfe am meisten gebraucht wird. Nach Bekanntwerden der Flüchtlingskrise in Bangladesch hat er sich sofort für einen Einsatz gemeldet. Über 1.200 Kinder hat er im Flüchtlingscamp betreut. Zusätzlich initiierte er an der Universität in Kairo den "Free Friday Clinic" für Menschen aus Bangladesch, die in Ägypten arbeiten. Durch diese Klinik erhielten mehr als 200 Menschen kostenlose medizinische Hilfe in Kairo und weitere 400 Kinder in Alexandria. Im Jahr 2015 beteiligte er sich an einem Projekt in Pakistan mit dem Ziel die Säuglings- und Müttersterblichkeitsrate zu senken.


Dr. Arif wollte sofort den Menschen im Flüchtlingscamp helfen. Ungeachtet des Schlamms, der Hitze und des kleinen Zimmers, das er mit sechs Menschen teilen musste, war er stets für die Menschen da!

Rashal Mia
SOS-Kinderdorf Bangladesch
Axel Ntwari, SOS-Kinderdorf Muyinga

Axel Ntwari

(24) Burundi

Axel ist Programmierer bei Amazon.com und er hat den großen Traum die Landwirtschaft in seinem Heimatland Burundi und in Afrika zu modernisieren. Durch seine Initiative konnte ein Projekt finanziert werden, welches den geeigneten Dünger für saure Böden entwickelte, die in Burundu vielfach vorkommen. Die ersten Ergebnisse mit Mais-Anbau sind vielversprechend und werden nun an die Bauern der Umgebung vermittelt. Axel ist ein Vorbild für junge Menschen aufgrund seiner schulischen und beruflichen Leistungen sowie seines Wunsches, zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen in seinem Land beizutragen.


Axel zeigt sehr eindrücklich, wie man im Ausland erfolgreich arbeiten kann und damit auch gleichzeitig die Lebensbedingungen in seinem Heimatland verbessern kann!

Elie Manirambona
SOS-Kinderdorf Muyinga
Dr. Muruga Sirigere, SOS-Kinderdorf Bangalore

Dr. Muruga Sirigere

(33) Indien

Dr. Muruga ist Arzt aus Berufung und Leidenschaft und er hilft in besonderer Weise den Ärmsten in der indischen Gesellschaft. In seiner Praxis im Mysore Medical College gibt er den Armen und insbesondere Kindern mit zerebraler Kinderlähmung oder Down-Syndrom sowie den Schwerhörigen kostenlos medizinische Hilfe. Dr. Muruga ermutigt auch jungen Menschen, die, aus welchen Gründen immer, die Schule abgebrochen haben, ihre Studien und Träume wieder aufzunehmen und zu verfolgen.


Dr. Muruga hilft mit unermüdlichem Eifer den Unterpriviligierten und den Ärmsten der Armen. Er widmet sein Leben dieser Aufgabe. Er motiviert junge Menschen nach den Sternen zu greifen!

Hermant Das
SOS-Kinderdorf Bangalore
Anthony Ubaud, SOS-Kinderdorf Tapiola

Anthony Ubaud

(40) Finnland

Anthony Ubaud, hat seinen Traum verwirklicht. Er ist professioneller Fotograf und arbeitet in diesem Umfeld auch mit vielen Prominenten. Anthony ermutigt alle jungen Menschen - vor allem aus schwierigen Verhältnissen - groß zu träumen. Wie das gelingt erzählt er gemeinsam mit seiner Frau in seinem Buch und in seiner Kampagne "Big Dreams". So konnten die zwei Künstler bereits viel Aufmerksamkeit auf die Arbeit von SOS-Kinderdorf lenken. Diese Zusammenarbeit mit SOS-Kinderdorf Finnland soll auch fortgesetzt werden.


Anthony hat sich aus eigener Kraft seinen Traum erarbeitet. Sein Wissen und seine Erfahrung gibt er an die Kinder und Jugendlichen weiter und engagiert sie, ihre Träume wahr werden zu lassen.

Riikka Tiitola-Salmimies
SOS-Kinderdorf Finnland

Wählen Sie Ihren Favoriten!

Auf der Webseite von SOS-Kinderdorf International läuft das Voting noch bis 15. April. 

Mitmachen ...

Die Hermann-Gmeiner-Preisträger
2016 und 2014 im Portrait

/* pageName= Hermann Gmeiner Award 2018 pagePrefix= breadCrumb=Aktuelles / Hermann Gmeiner Award 2018 / Hermann Gmeiner Award 2018 mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */