Beziehung – 10. April 2018

Starke Geschwister, starke Kinder

Geschwister nicht zu trennen und die Pflege starker Geschwisterbeziehungen sind wesentliche Pfeiler von SOS-Kinderdorf.

Wenn Kinder nicht bei ihren Familien aufwachsen können, werden sie in Betreuungseinrichtungen oft nach Alter und Geschlecht getrennt, ohne die verwandtschaftlichen Beziehungen zu berücksichtigen. Dabei spielen Geschwister eine Schlüsselrolle in der Entwicklung jedes Kindes. Von klein auf gemeinsame Geschichten und Erfahrungen zu teilen, macht die Beziehung zu seinen Geschwistern einzigartig.

Die Forschung zeigt, dass eine gute Beziehung zu seinen Geschwistern, stärker macht. Gerade auch bei Kindern in Fremdunterbringung. Denn in kritischen Situationen können sich Geschwister gegenseitig stabilisieren und unterstützen.
 
Die Pflege starker Geschwisterbeziehungen ist ein Kern von SOS-Kinderdorf. Seit der Gründung vor fast 70 Jahren hat SOS-Kinderdorf Geschwister immer als einen wesentlichen Pfeiler aller SOS-Familien in den Mittelpunkt gerückt.
 

Starke Geschwisterbeziehungen

Deshalb sind wir überzeugt, dass Brüder und Schwestern immer zusammen bleiben und gemeinsam aufwachsen sollen! Seit 70 Jahren ist das gemeinsame Aufwachsen von Geschwistern ein wesentlicher Pfeiler der Betreuung.

Angefangen bei der langristigen Betreuung in einer SOS-Kinderdorf-Familie oder bei den kurzfristigeren Betreuungsformen der Krisenwohngruppen versucht SOS-Kinderdorf Geschwister niemals zu trennen, damit sie weiterhin gemeinsam aufwachsen können. Bei der mobilen Familienarbeit wird die ganze Familie eingebunden und unterstützt, damit ein Auseinanderbrechen der Familie und eine Trennung der Geschwister von vornherein vermieden werden kann. 


Forschungsprojekt Geschwisterbeziehungen

 
Mit den Forschungsprojekten "Geschwisterbeziehungen und ihre Bedeutung in der Fremdunterbringung" verfolgte SOS-Kinderdorf das Ziel, zusammen mit Fachkräften aus SOS-Kinderdörfern und der Kinder- und Jugendhilfe sowie mit WissenschaftlerInnen der Universitäten Klagenfurt und Koblenz-Landau die Fremdunterbringung und die Betreuung von Geschwistern weiterzuentwickeln. Den Sichtweisen von Kindern und Jugendlichen wie von Fachkräften aus der pädagogischen Praxis wird in diesem Forschungs- und Entwicklungsprozess besondere Bedeutung beigemessen.

Zum Forschungsprojekt ...
/* pageName= Geschwister bei SOS-Kinderdorf pagePrefix= breadCrumb=Aktuelles / Geschwister bei SOS-Kinderdorf mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */