Benefizveranstaltung – 05.11.19

Im Freinripp für die gute Sache

Das Feinripp Ensemble begeisterte das Publikum im ausverkauften Treibhaus in Innsbruck und sammelte dabei für Kinder im SOS-Kinderdorf in Imst.

Anlässlich des 70-Jahr-Jubiläums von SOS-Kinderdorf gaben Thomas Gassner, Bernhard Wolf und Markus Oberrauch am Samstag 2. November eine Extra-Vorstellung von „Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt)“ im Innsbrucker Treibhaus. Es war für die Schauspieler
im legendären Feinripp-Outfit ein besonderer Abend: vor restlos ausverkauftem Haus mit mehr als 300 begeisterten BesucherInnen verbunden mit einem sozialen Zweck und 3.000 Euro für SOS-Kinderdorf.

Unmittelbar nach der Vorstellung übergaben die drei Schauspieler (die ohne Gage spielten) mit großer Freude und Dankbarkeit den Erlös von 3.000 Euro an Manuela Mader von SOS-Kinderdorf. Im Bild v.l.n.r. Markus Oberrauch, Bernhard Wolf, Manuela Mader, Thomas Gassner. Foto: SOS-Archiv

 

Erlös für Kinder im SOS-Kinderdorf Imst

Im SOS-Kinderdorf Imst entstehen gerade zwei neue Häuser für je neun Kinder bzw. Jugendliche, die dort vorübergehend oder längerfristig ein liebevolles Zuhause finden. Die Bauweise ist ökologisch und nachhaltig, das pädagogische Konzept entspricht modernsten Standards. Erstmals gibt es einen eigenen Wohnbereich für Besuche und Übernachtungsmöglichkeiten für die Eltern der Kinder und Jugendlichen.
Neben den Kosten für den Bau und die gesamte Infrastruktur sowie das Einrichten aller Zimmer und Räumlichkeiten bleiben genügend kleinere Anschaffungen für die Kinder und Jugendlichen sowie individuelle Wünsche, die zu finanzieren sind, ehe sie ihr Zuhause im Frühjahr 2020 beziehen können.

Weiterführende Information

 

Weitere Artikel