Bei der Rückkehr
Nicaragua – 26. Juli 2018

Endlich wieder Zuhause!

Nach den gewaltsamen Auseinandersetzungen am 28. Juni musste das SOS-Kinderdorf Juigalpa evakuiert werden. Nun konnten wieder alle zurückkehren.

Über 30 Kinder mussten aufgrund der Kämpfe vorübergehend ins SOS-Sozialzentrum in der Stadt übersiedeln. Trotz der anhaltenden Anspannungen im Land, habe sich die Lage in der Nähe des SOS-Kinderdorfes aber wieder beruhigt, sodass am 23. Juli alle nach Hause zurückkehren konnten, berichtet Benito Rivas, Nationaler Direktor von SOS-Kinderdorf in Nicaragua.

 


Die Kinder waren überglücklick wieder zu Hause zu sein.

Benito Rivas
Nationaldirektor der SOS-Kinderdörfer in Nicaragua

 

Die Rückkehr ins SOS-Kinderdorf wurde sehr gut geplant. Im Vorfeld wurden Gespräche mit den Kindern geführt, um die Strapazen der Evakuierung aufzuarbeiten. Darüber hinaus war die Unterstützung und Engagement der MitarbeiterInnen wichtig für die sichere Ankuft im Dorf.


Die Kinder kehren in ihr normales Leben und in die Schule zurück. Sie können auf den Freiflächen des Dorfes spielen und Spaß haben.

Benito Rivas
Nationaldirektor der SOS-Kinderdörfer in Nicaragua
/* pageName= Endlich wieder Zuhause! pagePrefix= breadCrumb=Aktuelles / Endlich wieder Zuhause! mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */