70 Jahre SOS-Kinderdorf

Benefizkonzert der Wiener Sängerknaben

24.9.19 19:30 Uhr
MuTh, Wien

Wort und Musik / mit Historiker Philipp Blom / zugunsten von SOS Kinderdorf!

Der 24. September ist der 966. Todestag von Hermann dem Lahmen. Der möglicherweise an ALS erkrankte Universalgelehrte konnte sich nur mit fremder Hilfe in einem Tragstuhl bewegen; Sprechen fiel ihm schwer. Trotzdem wurde Hermann einer der bedeutendsten Lehrer seiner Zeit. Der Musiker-Dichter wurde von Zeitgenossen als „Wunder des Jahrhunderts“ bezeichnet; er gilt als Autor des Salve Regina. In seiner „Weltchronik“ reflektiert er auch sein eigenes Los.

Das Programm des Abends ist dem Mönch von der Reichenau gewidmet; der Erlös kommt den SOS-Kinderdörfern zugute. Historiker und Bestseller-Autor Philipp Blom befasst sich mit Ethik und Moral – Musik spielt für ihn als Geiger dabei eine große Rolle: „Es gibt einen Trost für das Chaos, das einen im eigentlichen Leben umgibt (…): Man kann sich trösten und helfen, indem man Struktur in den kreativen Äußerungen des Lebens entdeckt. Und da ist Musik etwas ganz Wichtiges.“


Wann?

  • 24. September 2019 um 19:30


Wo?

  • Wien: MuTH, Konzertsaal der Wiener Sängerknaben

 


Wie können Sie uns bei der Veranstaltung unterstützen?

  • Der Erlös der Ticketeinnahmen geht an SOS-Kinderdorf

Wir danken:

www.muth.at

Weitere Artikel