Nun auch stationär – 27.09.19

Second-Hand-Shop Babäm öffnet stationären Handel

Ab Samstag, den 28. September 2019, ist der neue Babäm!-Store in der Lindengasse 7 in Wien-Neubau geöffnet.

Shoppen und nebenbei Gutes tun ist bei Babäm! nun auch "offline" im 7. Bezirk möglich. Der neue Store ist von Montag bis Samstag zwischen 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Auf über 100m² aufgeteilt auf zwei Etagen gibt es ausgesuchte Damen-, Herren- und Kinderkleidung sowie Schuhe und Accessoires zum Anfassen und Anprobieren. "Wir freuen uns sehr, dass wir Second-Hand-Fans nun auch persönlich in unserem Geschäft beraten können", sagt Dominic Biernat, Geschäftsführer von Babäm!. "Falls nichts Passendes in unserem Store dabei ist, kann man natürlich auch vor Ort unseren Onlineshop durchstöbern."

 

 

Fashion, Charity und Nachhaltigkeit verbinden

"Lasst uns Kleiderspenden, die nicht sofort gebraucht werden, eine zweite Chance geben! – Aus dieser Idee entstand im Mai 2019 unser einzigartiger Onlineshop", erklärt Biernat. "Bei uns ist jeder Kauf eine Spende für Kinder in Not." Der Erlös wird direkt an SOS-Kinderdorf weitergegeben.


Das Sortiment besteht aus neuwertigen und sehr gut erhaltenen Einzelstücken. Das Team der Qualitätskontrolle hat sehr hohe Ansprüche. "Fehlt einem Stück das Zeug zum Babäm!-Treffer, sortieren wir es in die nächste Verwertungskette, beispielsweise SOS-Kinderdorf-Flohmärkte", sagt Biernat. "Wir versuchen, Kleiderspenden so nachhaltig wie möglich zu nutzen und einen Beitrag für die Umwelt zu leisten, damit weniger Kleidung neu hergestellt werden muss."

 

Weiterführende Links

 

Weitere Artikel