SOS-Kinderdorf Altmünster

SOS-Kinderdorf Altmünster

Hermann Gmeiner gründete im Jahr 1955 das SOS-Kinderdorf Altmünster. 1956 konnten die ersten SOS-Kinderdorf-Familien ihre Häuser beziehen.
 
Derzeit finden rund 50 Kinder ein stabiles und sicheres Zuhause in unseren SOS-Kinderdorf-Familien. Sie wachsen gemeinsam mit ihren leiblichen und "Haus"-Geschwistern auf. Die wichtigsten Bezugspersonen im SOS-Kinderdorf sind ihre SOS-Kinderdorf-Mütter oder –Eltern. Durch eine zweijährige Fachausbildung gut vorbereitet, ist es ihre Aufgabe, die Kinder mit Herz und Verstand zu betreuen und in ihrer Entwicklung zu begleiten und zu fördern.
 
 
 

Vielfalt im Angebot

Bei der Betreuung der Kinder und Jugendlichen achten wir darauf, dass sie jene Hilfe bekommen, die sie für ihren jeweiligen Bedarf brauchen. Dafür haben wir in Altmünster ein vielfältiges Angebotsspektrum zur Verfügung, das über die Betreuung in Kinderdorf-Familien hinausgeht. Es beinhaltet langfristige oder auch vorübergehenden Betreuungs- und Unterstützungsmöglichkeiten für Kinder, Jugendliche und deren Familien. 

Informieren Sie sich hier über unsere Angebote in Altmünster:

Kapazität:
11 SOS-Kinderdorffamilien mit 3 bis 6 Kindern

Zielgruppe:
Kinder im Alter von 0 bis 10 Jahren, Geschwistergruppen bevorzugt.

Ziele:

  • familiennahe, langfristige Betreuung, um die unterschiedlichen Phasen des Heranwachsens zu begleiten, die individuellen Potenziale zu fördern und tragfähige, verlässliche Beziehungen zu SOS-Kinderdorfmutter/Vater, zu Hausgeschwistern und zu leiblichen Geschwistern (wenn vorhanden) aufzubauen
  • Wir fördern und unterstützen die Zusammenarbeit mit der Herkunftsfamilie nach ihren Möglichkeiten bzw. nach den Möglichkeiten der Kinder.
SOS-Kinderdorf-Familien Altmünster
Kinderdorfstraße 16
4813 Altmünster
Pädagogischer LeiterInnen: Margit Strasser, Ingrid Shabani und Claudia Penz
Tel: 07612 88655 0
Fax: 07612 88655 11

altmuenster@sos-kinderdorf.at

Neben den SOS-Kinderdorf-Familien haben wir im SOS-Kinderdorf auch zusätzliche Teams von Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, die Kinder betreuen und bis zu ihrer Selbständigkeit begleiten. 
 


Derzeitiger Stand:
2 Angebote für SOS-Kinderwohnen mit insgesamt 14 Kindern.

Zielgruppe bei Aufnahme in das Kinderwohnen:
Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren (Betreuung bis zum Alter von 14 Jahren).

Ziele:
  • mittel- bis langfristige, kontinuierliche Betreuung. Wir achten auch bei dieser Betreuungsform darauf, dass Kinder möglichst mit ihren leiblichen Geschwistern (wenn vorhanden) aufwachsen können.
  • Die Zusammenarbeit mit der leiblichen Familie ist wichtig. Wir fördern den Kontakt zwischen Kindern und ihren Eltern und begleiten sie dabei professionell
 
SOS-Kinderwohnen Altmünster
Kinderdorfstraße 16
4813 Altmünster
Pädagogischer LeiterInnen: Christian Lenzeder und Julia Keplinger
Tel: 07612 88655 0
Fax: 07612 88655 11

altmuenster@sos-kinderdorf.at

In der Kinderwohngruppe Tabaluga finden Kinder ein kurz- bis mittelfristiges Zuhause, die vorübergehend nicht in ihren Familien leben können. Meistens sind die Gründe dafür in belastenden familiären Lebenssituationen zu finden.
 
Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen betreuen die Kinder individuell und ihren Entwicklungsbedürfnissen entsprechend. Die Eltern/Bezugspersonen werden in die Betreuung ihrer Kinder miteingebunden. Die Eltern können ihre Kinder regelmäßig besuchen, in der Kinderwohngruppe übernachten und einige Tage gemeinsam mit ihren Kindern verbringen.
 
 
Derzeitiger Stand:
1 SOS-Kinderwohngruppe mit 9 Mädchen und Buben.

Zielgruppe bei Aufnahme in das Kinderwohnen:
Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren, die vorübergehend nicht bei ihren leiblichen Eltern leben können.

Ziele
Kurz- bis mittelfristige Betreuung (maximal 2 Jahre) in enger Zusammenarbeit mit den Eltern/Bezugspersonen, bis das Kind wieder mit seiner Familie leben kann. Wir unterstützen und stärken dabei die Eltern/Bezugspersonen durch Erziehungs- und Familienberatung, praktische und psychosoziale Fördermaßnahmen.
Kinderwohngruppe Altmünster (Tabaluga)
Kinderdorfstraße 26
4813 Altmünster
Pädagogische Leiterin: Julia Keplinger
Tel: 07612 87776 0
Fax: 07612 87776 78

tabaluga@sos-kinderdorf.at

Die Krisenwohngruppe "Simba" in Altmünster gibt Kindern in akuter Krise rasch einen vorübergehenden Platz zum Leben.
 
Wir nehmen Mädchen und Buben auf Ansuchen der Jugendwohlfahrt auf, wenn sie aufgrund von akuten Krisen vorübergehend nicht in ihrer Familie leben können.

In einer familiennahen Gruppe betreuen und begleiten wir die Kinder rund um die Uhr in sicherer und positiver Atmosphäre, bis ihre persönliche und familiäre Situation geklärt ist. Sie erleben Geborgenheit, Stabilität und einen strukturierten sowie fördernden Alltag: Spielen, Basteln, die Natur erleben, Spaß haben, Schule, Kindergarten gehören dazu. Ebenso individuelle Förderungen und Therapien, wenn es der psychische oder gesundheitliche Zustand der Kinder erfordert.
 

Derzeitiger Stand
1 Krisenwohngruppe bis zu 13 Kindern.

Zielgruppe 
Kinder in Krisensituationen im Alter von 3 bis 13 Jahren.

Ziel
Kurzfristige Betreuung der Kinder und zugleich eine umfangreiche Abklärung ihrer Situation und jener ihrer Familie/Bezugspersonen als Entscheidungsgrundlage für die Jugendwohlfahrt. Dies kann die Rückkehr in die eigene Familie oder ein Aufwachsen in einer anderen Betreuungseinrichtung sein. Die Eltern können ihre Kinder während ihres Aufenthalts besuchen. Wir begleiten und beraten sie dabei.
Krisenwohngruppe Altmünster (Simba)
4813 Altmünster
Kinderdorfstraße 30
Pädagogischer Leiterin: Karin Asamer
Tel: 07612 87776
Fax: 07612 87776 78

simba@sos-kinderdorf.at



Mädchen und Burschen aus den SOS-Kinderdorf-Familien können kurz vor oder nach Beendigung der Pflichtschulzeit in das Jugendhaus Altmünster übersiedeln.
Wohngruppen Altmünster
/* pageName= SOS-Kinderdorf Altmünster pagePrefix= breadCrumb=So hilft SOS / Wo wir helfen / Europa / Österreich / SOS-Kinderdorf Altmünster mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */