SOS-Kinderdorf Faridabad

SOS-Kinderdorf ist seit 1963 in Indien t√§tig. Das Kinderdorf in Faridabad wurde 1984 er√∂ffnet. Seit dem Jahr 2003 leiten wir in der Region auch ein Familienst√§rkungsprogramm, um gef√§hrdete Familien vor der Zerr√ľttung zu bewahren.

Immer mehr Menschen leben in Elendsvierteln


Gl√ľcklich, wieder in die Schule gehen zu k√∂nnen (Foto: D. Sansoni).
Das SOS-Kinderdorf Faridabad liegt in der Metropolregion der indischen Hauptstadt Neu-Delhi. Faridabad hat etwa 1,7 Millionen Einwohner und ist aufgrund der Produktion von Agrarg√ľtern und Landmaschinen ein wichtiges Wirtschaftszentrum im Bundesstaat Haryana.

In ganz Indien ziehen Menschen aus den l√§ndlichen Regionen auf der Suche nach einem besseren Leben in die Stadtgebiete. Auch Faridabad bekommt die Landflucht zu sp√ľren: in den letzten Jahrzehnten hatte die Stadt wegen ihrer bl√ľhenden Wirtschaft und der N√§he zur Hauptstadt ein rasantes Bev√∂lkerungswachstum zu verzeichnen. Die st√§dtische Infrastruktur ist mittlerweile v√∂llig √ľberlastet. Aufgrund des Mangels an erschwinglichem Wohnraum lassen sich die Neuank√∂mmlinge in informellen Siedlungen nieder und errichten ihre behelfsm√§√üigen Unterk√ľnfte aus allen erdenklichen Resten und Abf√§llen, die sie auftreiben k√∂nnen.

Trotz der Bem√ľhungen der Regierung zur Schaffung von Wohnraum und dem Ausbau der Infrastruktur entstehen in Faridabad immer neue Elendsviertel. Einigen Sch√§tzungen zufolge leben etwa 46 Prozent der Bev√∂lkerung in informellen Siedlungen, in denen gro√üer Mangel an sanit√§ren Einrichtungen, Strom und sauberem Trinkwasser herrscht. Zahlreiche Menschen haben weder Zugang zu Bildung noch zu einer medizinischen Versorgung.

Kinder, die in Armut aufwachsen, leiden h√§ufig an Krankheiten und Mangelern√§hrung. Die meisten gehen nicht zur Schule, weil sie arbeiten und zum Haushaltseinkommen beitragen m√ľssen. Viele sind vom Verlust der elterlichen F√ľrsorge bedroht; andere haben den Schutz der Familie bereits verloren und leben auf der Stra√üe. Die Sicherheit, Ern√§hrung und gesunde Entwicklung dieser Kinder sind ernsthaft gef√§hrdet.

Enge Zusammenarbeit mit der Gemeinde, um eine Selbstversorgung zu ermöglichen

Aufgrund der weit verbreiteten Not hat die Kommunalverwaltung unsere Bem√ľhungen seit Beginn unserer T√§tigkeit unterst√ľtzt. Wir arbeiten eng mit den lokalen Beh√∂rden und gemeindebasierten Organisationen zusammen, um notleidende Familien zu identifizieren und in unser Familienst√§rkungsprogramm aufzunehmen. Kindern den Schulbesuch zu erm√∂glichen z√§hlt zu unseren wichtigsten Aufgaben.

Unsere Arbeit in Faridabad


Kinder aus unserem Familienstärkungsprogramm (Foto: SOS-Archiv).
Ein zentraler Bestandteil der Arbeit von SOS-Kinderdorf in Faridabad ist die Unterst√ľtzung von Kindern und Familien. Unsere Sozialzentren bieten im Rahmen des Familienst√§rkungsprogramms ein umfassendes Leistungsangebot, damit Familien vor der Zerr√ľttung bewahrt werden. Neben der Tagesbetreuung leisten wir Aufkl√§rung √ľber Hygiene und Kinderrechte und f√∂rdern den Ausbau der elterlichen Kompetenzen. Familien erhalten Nahrung, Bildungshilfe, medizinische Versorgung, Impfungen und Behandlungen. Zur Einkommensf√∂rderung der Eltern bieten wir Alphabetisierungskurse, Berufsbildungskurse, Berufsberatung und Hilfe bei der Suche nach Arbeit. Wenn es keine Selbsthilfegruppen gibt, tragen wir zu ihrer Gr√ľndung bei. Einige Familien k√∂nnen jetzt dank unserer Unterst√ľtzung eigene Eink√ľnfte erwirtschaften, in dem sie Vieh halten oder Gem√ľse verkaufen.

Kinder aus der Region, die nicht l√§nger bei ihren Eltern leben k√∂nnen, finden in f√ľnf SOS-Familien ein liebevolles Zuhause. Hier werden sie gemeinsam mit ihren Geschwistern von SOS-M√ľttern f√ľrsorglich betreut. In der SOS-Schule werden Kinder in der Grund- und Sekundarstufe unterrichtet. 1990 ist die Schule um einen Fachbereich f√ľr kaufm√§nnische und technische Ausbildungen erweitert worden.

Junge Menschen k√∂nnen f√ľr die Zeit ihrer Ausbildung oder ihres Studiums in die SOS-Jugendprogramme wechseln. Mit der Unterst√ľtzung qualifizierter Fachkr√§fte werden sie ermutigt, Verantwortung zu tragen und zunehmend eigene Entscheidungen zu treffen. Durch den wirtschaftlichen Aufschwung in der Region hat sich die Situation auf dem Arbeitsmarkt versch√§rft. Eine gute Berufsausbildung ist daher entscheidend, damit junge Erwachsene eine Arbeit finden k√∂nnen. In Faridabad gibt es dar√ľber hinaus ein Schulungszentrum f√ľr angehende SOS-M√ľtter und MitarbeiterInnen sowie ein M√ľtterhaus f√ľr pensionierte SOS-M√ľtter.

Werden Sie jetzt SOS-Pate!


Teaser-klein-2


Mit 1 Euro am Tag schenken Sie einem Kind in Not ein liebevolles Zuhause. Dar√ľber hinaus erm√∂glichen Sie Ihrem Patenkind eine Schulausbildung und damit die Chance seinen Berufswunsch zu erf√ľllen. Werden Sie jetzt SOS-Pate!

/* pageName= Faridabad pagePrefix= breadCrumb=So hilft SOS / Wo wir helfen / Asien / Indien / Faridabad mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */