SOS-Kinderdorf SOS-Kinderdorf El Alto

Obwohl in den letzten Jahren einige Fortschritte erzielt worden sind, geh√∂rt das Binnenland Bolivien nach wie vor zu den √§rmsten L√§ndern Lateinamerikas. Viele Familien leben in extremer Armut. Die Bev√∂lkerung von El Alto war schon immer auf sich alleine gestellt, aber viele Kinder sind nach wie vor auf Unterst√ľtzung angewiesen.

Trotz der schwierigen Umstände in El Alto geben die Aymara die Hoffnung nicht auf


Kinder in den Straßen von El Alto (Foto: D. Sansoni)

El Alto war einst ein Vorort von La Paz, geh√∂rt aber heute zu den am schnellsten wachsenden St√§dten in ganz Bolivien, liegt auf etwa 4000 Metern √ľber dem Meeresspiegel und hat √ľber 900 000 Einwohner, von denen die Mehrheit der indigenen Volksgruppe der Aymara angeh√∂rt. Zwei Drittel der Bev√∂lkerung leben erst seit 1985 in El Alto. Damals l√∂sten wirtschaftspolitische Reformen eine massenhafte Welle der Urbanisierung aus.

Im Oktober 2003 war El Alto das Zentrum der Aufst√§nde, die zur Vertreibung des damaligen Pr√§sidenten Lozada f√ľhrten und den Weg f√ľr die neue sozialistische Regierung von Evo Morales ebneten. Die Lebensbedingungen in Bolivien sind seither vor allem f√ľr die zuvor marginalisierte und sozial ausgegrenzte indigene Bev√∂lkerung verbessert worden, aber zahlreiche Probleme bleiben weiterhin ungel√∂st.

Kinder brauchen Schutz und Unterst√ľtzung f√ľr eine gesunde und erfolgreiche Zukunft

El Alto ist demographisch gesehen die j√ľngste Stadt Boliviens. 77 Prozent der Bev√∂lkerung sind j√ľnger als 24 Jahre. Dar√ľber hinaus z√§hlt sie zu den √§rmsten St√§dten des Landes und weist die h√∂chsten Armutsraten auf. Zahlreiche Menschen haben weder eine sanit√§re Grundversorgung noch Zugang zu flie√üendem Wasser. Da El Alto eine Stadt von Einwanderern ist, mangelt es an st√§dtebaulicher Planung und Infrastruktur. Die M√ľllberge stellen ein gro√ües Problem f√ľr die Gesundheit der Menschen dar. Das Verkehrssystem und die Luftverschmutzung sind au√üer Kontrolle geraten, die Verbrechensraten sind hoch, und es gibt zahlreiche Bordelle.

Die meisten Menschen arbeiten auf dem informellen Sektor und verkaufen Kleinwaren und hausgemachte Lebensmittel auf der Stra√üe. Daher fehlt es ihnen an Sicherheit und einem geregelten Einkommen, um ihre Familien ausreichend zu ern√§hren. H√§ufig m√ľssen Kinder zum Einkommen der Familien beitragen, in dem sie beispielsweise als Schuhputzer arbeiten oder auf der Stra√üe S√ľ√üigkeiten verkaufen.

Ein Kindheit in gro√üer Armut kann schwere Folgen f√ľr die geistige, k√∂rperliche und kognitive Entwicklung eines Kindes haben. Besonders junge Eltern und alleinerziehende M√ľtter sind auf Unterst√ľtzung angewiesen, damit ihre Kinder den Armutszyklus durchbrechen k√∂nnen und Aussichten auf eine bessere Zukunft haben.

Unsere Arbeit in El Alto


Eine lächelnde junge Frau aus El Alto (Foto: F. Espinoza)

SOS-Kinderdorf begann seine T√§tigkeit in El Alto im Jahr 2003. Unsere Sozialzentren bieten ein ganzheitliches und nachhaltiges Familienst√§rkungsprogramm, um die Not der lokalen Bev√∂lkerung zu lindern. Zu den Angeboten z√§hlen eine Kindertagesst√§tte f√ľr Kleinkinder und ein Tagesm√ľtterprogramm. Dadurch k√∂nnen Eltern und alleinerziehende M√ľtter ihre Kinder in sicherer Obhut lassen, w√§hrend sie ihren Lebensunterhalt verdienen.

Bis zu 108 Kinder aus El Alto, die nicht l√§nger bei ihren Eltern leben k√∂nnen, finden in 12 SOS-Familien ein liebevolles Zuhause. Gemeinsam mit ihren Geschwistern werden sie von SOS-M√ľttern f√ľrsorglich betreut.

Wenn junge Menschen dem Kinderdorf entwachsen und ein Studium oder eine Berufsausbildung beginnen m√∂chten, bietet unser SOS-Jugendprogramm die M√∂glichkeit des betreuten Wohnens. Mit der Unterst√ľtzung qualifizierter Fachkr√§fte lernen sie zunehmend Verantwortung zu √ľbernehmen, ihre Zukunft zu planen und sich auf ein Leben in Unabh√§ngigkeit vorzubereiten.
 



Werden Sie jetzt SOS-Pate!


Teaser-klein-2


Mit 1 Euro am Tag schenken Sie einem Kind in Not ein liebevolles Zuhause. Dar√ľber hinaus erm√∂glichen Sie Ihrem Patenkind eine Schulausbildung und damit die Chance seinen Berufswunsch zu erf√ľllen. Werden Sie jetzt SOS-Pate!

/* pageName= El Alto pagePrefix= breadCrumb=So hilft SOS / Wo wir helfen / Amerika / Bolivien / El Alto mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */