SOS-Kinderdorf Siliana

Im Jahr 2011 begannen in Tunesien zahlreiche politische und soziale Ver├Ąnderungen. Die langfristigen Auswirkungen bleiben abzuwarten. Gegenw├Ąrtig hat das Land viele Herausforderungen zu bew├Ąltigen: der Nordwesten des Landes war schon immer sehr arm, und bisher sind keine Anzeichen von Verbesserung in Sicht.

Knapp die H├Ąlfte der lokalen Erwerbsbev├Âlkerung ohne Arbeit


Frauen aus der Gemeinde lernen im Sozialzentrum, Teppiche zu weben (Foto: SOS-Archiv)

Siliana liegt im Norden von Tunesien knapp 130 km s├╝dlich der Hauptstadt Tunis und hat ├╝ber 25 000 Einwohner. Die Wirtschaft der Region basiert ├╝berwiegend auf der Landwirtschaft, auch einige Industriezweige haben sich hier angesiedelt. Die Arbeitslosenrate ist in der Region Siliana sehr hoch und die Armut weit verbreitet. In der j├╝ngsten Zeit kam es mehrfach zu Streiks und Stra├čenblockaden von Demonstranten, die von der Regierung st├Ąrkere Bem├╝hungen f├╝r die Verbesserung ihrer Lebensbedingungen forderten. Die Armutsraten sind im Landesinneren im Vergleich zu den wohlhabenden K├╝stenregionen ├╝berdurchschnittlich hoch. Die Bewohner von Siliana f├╝hlten sich schon in der Vergangenheit benachteiligt und auch jetzt von der neuen Regierung im Stich gelassen.

Siliana z├Ąhlt zu den ├Ąrmsten Gouvernoraten Tunesiens. Bis zu 50 Prozent der Bewohner der Region sind arbeitslos. Viele Arbeitssuchende sind junge Hochschulabsolventen. Fehlende Investitionen in neue Projekte f├╝hren zu einem Mangel an Arbeitspl├Ątzen. Viele Familien verzweifeln und zerbrechen an den schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen.

St├Ąrkung der Gemeinde zum Schutz der Kinder

In der j├╝ngsten Zeit hat SOS-Kinderdorf seine Angebote weiter ausgebaut, um mehr notleidende Menschen in der Region zu unterst├╝tzen. Kinder unter sechs Jahren sind besonders gef├Ąhrdet, da sich weder staatliche noch nichtstaatliche Organisationen um ihre Belange k├╝mmern. Besonders betroffen sind frauengef├╝hrte Haushalte, in denen die M├╝tter geschieden, verwitwet oder unverheiratet sind. H├Ąufig fehlt es ihnen an Ressourcen, Bildung, Erfahrung und fachlichen Kenntnissen, um eine Arbeit zu finden und all ihre Kinder ausreichend versorgen zu k├Ânnen. Unter ihnen sind viele Analphabetinnen, die vom formellen Arbeitsmarkt ausgeschlossen sind. Wenn Eltern an psychischen oder chronischen Erkrankungen oder unter Behinderungen leiden, sind Kinder in hohem Ma├če vom Verlust der F├╝rsorge bedroht.

Unsere Arbeit mit der lokalen Bev├Âlkerung zielt einerseits darauf ab, Familien zur wirtschaftlichen Unabh├Ąngigkeit zu verhelfen, damit sie ihre Grundversorgung sichern k├Ânnen. Andererseits betreiben wir Aufkl├Ąrung in der Gemeinde, damit Kinder notleidender Familien nicht ausgegrenzt werden.

Unsere Arbeit in Siliana


Kinder f├╝hren einen Tanz auf (Foto: SOS-Archiv)

Das SOS-Kinderdorf Siliana wurde im Jahr 1983 er├Âffnet. Heute leitet unser Sozialzentrum ein Familienst├Ąrkungsprogramm, um die Not der Gemeinde zu lindern. Wir stellen sicher, dass Kinder Zugang zu Nahrung, Bildung und medizinischer Versorgung erhalten und bieten bei Bedarf Beratungen. Familien werden bei der Einkommensf├Ârderung und dem Ausbau der elterlichen Kompetenzen unterst├╝tzt. In Zusammenarbeit mit lokalen Organisationen setzen wir uns f├╝r die St├Ąrkung gemeindebasierter Unterst├╝tzungssysteme f├╝r notleidende Familien ein. Etwa 400 Kinder und Erwachsene werden derzeit durch das Sozialzentrum beg├╝nstigt.

Bis zu 96 Kinder aus Siliana, die nicht l├Ąnger bei ihren Eltern leben k├Ânnen, finden in zw├Âlf SOS-Familien ein liebevolles Zuhause. Hier werden sie gemeinsam mit ihren Geschwistern von SOS-M├╝ttern f├╝rsorglich betreut.

Die Kinder aus dem SOS-Kinderdorf besuchen den SOS-Kindergarten zusammen mit den Kindern aus der Gemeinde und dem Familienst├Ąrkungsprogramm, schlie├čen Freundschaften und sind daher bereits in jungen Jahren gut in ihre Umgebung integriert.

Junge Menschen, die ihren SOS-Familien entwachsen und eine Ausbildung oder ein Studium absolvieren m├Âchten, k├Ânnen in die betreuten Wohngemeinschaften des SOS-Jugendprogramms ziehen und werden von qualifizierten Fachkr├Ąften beim ├ťbergang ins Erwachsenenleben begleitet und bei Bedarf unterst├╝tzt.
 

Werden Sie jetzt SOS-Pate!


Teaser-klein-2


Mit 1 Euro am Tag schenken Sie einem Kind in Not ein liebevolles Zuhause. Dar├╝ber hinaus erm├Âglichen Sie Ihrem Patenkind eine Schulausbildung und damit die Chance seinen Berufswunsch zu erf├╝llen. Werden Sie jetzt SOS-Pate!

/* pageName= Siliana pagePrefix= breadCrumb=So hilft SOS / Wo wir helfen / Afrika / Tunesien / Siliana mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */