AG Globale Verantwortung

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklung und Humanitäre Hilfe vertritt als Dachverband österreichischer NGOs die nationalen und internationalen Interessen ihrer Mitgliedsorganisationen und erhöht deren Repräsentativität gegenüber der Regierung (insb. BMeiA) und den Institutionen der Europäischen Union.

Der Fokus liegt dabei auf der Verankerung, Ausweitung und Verbesserung der Entwicklungspolitik in Österreich.

In sieben thematisch unterschiedlichen Arbeitsgruppen (AG Migration und Entwicklung; AG Behinderung und Entwicklung; AG PEPI entwicklungspolitische Inlandsarbeit; AG HuHi Humanitäre Hilfe; AG Kofi Kofinanzierung; AG Gender; CONCORD Arbeitsgruppen) erfolgt eine Bündelung von Expertisen, ein Austausch an Informationen sowie ein strategisches Abstimmen der Organisationen untereinander. Die Ergebnisse stellen die Basis für die Entwicklung von Positionspapieren dar. Die Mitgliedsorganisationen profitieren von einem breiten Angebot von Veranstaltungen, Fort- und Weiterbildungen. Gemeinsame Kampagnen (zB „Mir wurscht“ - 2012; 3000 Kinderleben - 2010) werden von der GV organisiert.
Partner in der AG sind 42 österreichische NGOs, die in den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit, entwicklungspolitische Inlandsarbeit, humanitäre Hilfe sowie nachhaltige globale wirtschaftliche, soziale und ökologische Entwicklung tätig sind. Die AG Globale Verantwortung ist Mitglied des europäischen Dachverbandes CONCORD (European NGO Confederation for Relief and Development).

Lesen Sie mehr über die AG Globale Verantwortung.
/* pageName= AG Globale Verantwortung pagePrefix= breadCrumb=So hilft SOS / Über uns / Unsere Partner / Kooperationen / AG Globale Verantwortung mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */