Qualitätsmanagementsystem

Orientiert an den Vorgaben von ISO und EFQM hat die Abteilung ein Qualitätsmanagementsystem entwickelt.

Dieses ist auf die spezifischen Anforderungen im Bereich der Fremdunterbringung abgestimmt und berücksichtigt die von A. Donabedian entwickelten 3 Dimensionen von Qualität mit (vgl.: Wögerer 2007, S 82):




Strukturqualität
, die sich auf die notwendigen Rahmenbedingungen bezieht, Prozessqualität, die die Art und Weise der Erbringung von Ergebnissen beschreibt und Ergebnisqualität, mit der geprüft wird, ob durch die definierte Strukturqualität und die eingehaltene Prozessqualität tatsächlich das angestrebte Resultat erreicht worden ist.
Ausgehend von den Bedürfnissen der Zielgruppen und den Anforderungen des Auftraggebers (der Kinder- und Jugendhilfe, früher: Jugendwohlfahrt) stellt das Qualitätsmanagementsystem die individuelle Entwicklung des Kindes, des/der Jugendlichen oder der Familie ins Zentrum. Um diese individuelle Entwicklung „bestmöglich“ gewährleisten zu können, greifen in den pädagogischen Angeboten eine Vielzahl unterschiedlicher Leistungen ineinander, die 4 Bereichen zugeordnet sind: Betreuungs- und Beratungsprozesse, MitarbeiterInnenentwicklung, Leitung und Qualitätssicherung.  

Das Gerüst dieser Bereiche bilden Qualitätsrelevante Merkmale, die die Anforderungen an die Arbeit der einzelnen Angebote beschreiben:


/* pageName= Qualitätsmanagementsystem pagePrefix= breadCrumb=So hilft SOS / Qualitätssicherung / Qualitätsmanagementsystem mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */