Jahres- und Finanzbericht
2015

(Gemäß Kooperationsvertrag über die Vergabe eines Spendengütesiegels)

Hier finden Sie unseren Jahresbericht 2015 mit den wichtigsten Zahlen und Fakten, zum Beispiel über betreute Kinder/Jugendliche sowie Einnahmen und Ausgaben aus dem Geschäftsjahr 2015.
 

Mittelherkunft und Mittelverwendung 2015

 
 
 

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Weltweit sind fast 60 Millionen Menschen auf der Flucht, etwa 20 Millionen von ihnen sind Kinder und Jugendliche.
 

SOS-Kinderdorf hilft:

Krisenländer in Flüchtlingslagern (Naher Osten, Nordafrika) Auf den großen Flüchtlingsrouten (Griechenland, Mazedonien)

In Österreich: Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge erhalten individuelle Hilfe und Betreuung. Sie lernen Deutsch, gehen zur Schule und werden bei der Integration in die Gesellschaft nachhaltig unterstützt. Weil Flüchtlingshilfe mehr ist als ein Feldbett und ein Dach über dem Kopf.

SOS-Kinderdorf in ganz Österreich

Pädagogische Angebote im Überblick

Wir unterteilen unsere SOS-Kinderdorf-Angebote in Österreich in zwei Gruppen:
 
  • Die SOS-Kinderdorf-Familien und das Jugendwohnen
  • Die "familienstärkenden" Angebote
Die erste Gruppe umfasst unsere Angebote, in denen vorrangig langfristige Beziehungen, zumeist bis zur Selbstständigkeit, zum Tragen kommen. Das sind die "klassischen" SOS-Kinderdorf- Familien, Kinderwohngruppen, die Unterstützung für Eltern bzw. Elternteile mit ihren Kindern und die Jugendwohngemeinschaften. Die zweite Gruppe setzt sich aus Kindergärten, Krisenpflegeplätzen, Arbeitsprojekten, Beratungsstellen und Ambulatorien zusammen. Hier geht es in erster Linie darum, Familien in Krisensituationen vor dem Zerbrechen zu bewahren sowie die künftig bestmögliche Lösung für die beteiligten Kinder und Jugendlichen zu finden.
 
 

SOS-Kinderdorf International

Wir treten weltweit für die Rechte von Kindern und Jugendlichen ein. Unsere Hilfe ist dabei umfassend, empathisch, professionell – und überaus wirksam: In 134 Ländern stehen wir mit 2.453 Einrichtungen im Einsatz.

Wir setzen uns ein für:

  • 86.206 Menschen in Familien und Jugendangeboten
  • 467.364 Menschen in Familienstärkungsprogrammen
  • 24.524 Kinder in Kindergärten
  • 241.993 Menschen in Schulen, Berufsausbildungs- und Sozialzentren
  • 1.670.148 Menschen in Nothilfeprogrammen und in medizinischen Zentren
 

Darauf können wir alle stolz sein.

 

SOS-Kinderdorf ist seit den 1960er- Jahren international aktiv. Derzeit unterstützt SOS-Kinderdorf Österreich Kinder, Jugendliche und Familien in Not in sechs Schwerpunktländern: Peru, Sri Lanka, Nepal, Bosnien, Uganda und Thailand.

 

 

SOS-Kinderdorf-Nothilfe

In den Ländern, in denen wir aktiv sind, können wir oft auch in Not- und Krisensituationen rasche und wirksame Hilfe leisten. Dadurch lindern wir unmittelbare Not, retten Leben und legen den Grundstein für den dauerhaften und nachhaltigen Wiederaufbau. Nothilfe 2014 und 2015:
  • Philippinen: Wiederaufbau von Schule und SOS-Kinderdorf, Wohnungen für 320 Familien
  • Sierra Leone, Guinea, Liberia: Hilfe für die Opfer und deren Angehörig e der Ebola-Epidemie
  • Ukraine: Hilfe für Kinder und Familien, die vom Bürgerkrieg betroffen sind
  • Nepal: Hilfe für die Erdbebenopfer, Wiederaufbau
  • Syrien: Unterstützung von Kriegsopfern, Kriegswaisen und Flüchtlingen

Hier können Sie den Jahresbericht als PDF (2 MB) downloaden

/* pageName= Jahresbericht 2015 pagePrefix= breadCrumb=So hilft SOS / Über uns / Jahresbericht 2015 mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */