Kinder- und Jugendlichenaufnahme

Kinder und Jugendliche, die dauerhaft außerhalb ihrer Herkunftsfamilie untergebracht werden müssen, können in ein SOS-Kinderdorf aufgenommen werden. Dies erfolgt nur, wenn die zuständige Jugendwohlfahrtsbehörde die angeordnete Maßnahme der vollen Erziehung (wenn nötig mit Gerichtsbeschluss) beantragt, und das SOS-Kinderdorf die geeignetste mögliche Fremdunterbringungsform für die betroffenen Kinder ist.

Grundsätzliches und Ziele

Das Aufnahmeverfahren gewährleistet, dass die SOS-Kinderdorf-Einrichtung die geeignete Unterbringung für den jungen Menschen ist. Das Einverständnis der Eltern/Angehörigen für die Aufnahme wird angestrebt.

1. Aufnahmeansuchen

  1. Ansuchen ausschließlich durch die Jugendwohlfahrtsbehörde an die SOS-Kinderdorf-Einrichtung
  2. Gespräch mit Einrichtungs-Leiter/in
  3. Bekanntgabe von Seiten SOS-Kinderdorf über eine mögliche Aufnahme
  4. ausführlicher Sozialarbeiter-Bericht und eventuell psychologisches Gutachten
  5. notwendige Überprüfung von SOS-Kinderdorf, ob eine SOS-Kinderdorf-Einrichtung für den/die Minderjährige die geeignete Fremdunterbringungsmöglichkeit ist
  6. Information: wenn Zusage, dann Gespräch mit SOS-Kinderdorf-Mutter, Betreuer/innen-Team .....
  7. Kontaktaufnahme zur Jugendwohlfahrtsbehörde und Herkunftsfamilie Klärung der Obsorge

2. Aufnahmegespräch

  1. Aufnahmegespräch mit Herkunftsfamilie, Sozialarbeiter/in, SOS-Kinderdorf-Leiter/in, SOS-Kinderdorf-Mutter, SOS-Kinderdorf-Psychologe/in (evtl. zuständigem/r Richter/in)
  2. Vorstellungen und Erwartungen aller Beteiligten
  3. Information über SOS-Kinderdorf und dessen Zielsetzungen
  4. Sammeln von möglichst viel Information über den/die Minderjährige/n u. dessen/deren Familie
  5. Regelung über Besuche und weiterlaufende Kontakte
  6. von den Beteiligten unterzeichnetes Protokoll des Aufnahmegespräches
  7. Checkliste

3. Zustimmungserklärung oder Gerichtsbeschluss sowie Bestätigung für den Teilkostenbeitrag


4. Definitive Zusage für die Aufnahme

Vorbereitung der/des Minderjährigen, der Angehörigen und der SOS-Kinderdorf-Familie, des BetreuerInnen-Teams..., Festlegung des Aufnahmetermins

5. Informationen zur Aufnahme in eine SOS-Kinderdorf-Einrichtung


Kontakt

Anfragen über freie Bertreuungsplätze in den SOS-Kinderdorf Einrichtungen richten Sie bitte direkt an das jeweilige SOS-Kinderdorf. (Alle Adressen und Telefonnummern)

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie unter der E-Mail Adresse: claudia.brunner@sos-kd.org oder telefonisch: 0512 5819 - 215